Ursula Pavez Sandoval - Gestalttherapeutin DVG

Tel. 06155 / 82 81 63   info@gestaltpraxis-griesheim.de

Beratung und Psychotherapie

Praxisraum Gestaltpraxis Ursula Pavez

 

„Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.“

In unserem Erstgespräch schildern Sie mir Ihr Anliegen und gemeinsam klären wir, wie Ihr individueller Beratungs- oder Therapieauftrag an mich lauten kann.
Erteilen Sie mir diesen Auftrag, so ist der erste Schritt getan.

 

In diesem Erstgespräch beginnen Sie bereits mit meiner Unterstützung Ihre Forschungsreise des Erlebens im „Hier und Jetzt“:

  • Wie erleben Sie sich jetzt gerade im Kontakt mit mir?
  • Welche körperlichen Empfindungen nehmen Sie gerade wahr?
  • Wie fühlen Sie sich, wenn Sie bestimmte Dinge aussprechen; verändert dies etwas in Ihrer Selbst-Wahrnehmung?
  • Wie ist Ihre momentane Gefühlsstimmung – zu Beginn der Sitzung und jetzt wo Sie den ersten Schritt getan habe?

 

Durch meine Präsenz, Achtsamkeit und würdigende Haltung im Kontakt mit Ihnen, schaffe ich ein Umfeld, das Ihnen Öffnung und Begegnung ermöglicht und Ihre eigene Wahrnehmung fördert. Auf Ihrer Reise begegnen wir uns in einem bewertungsfreien Raum, in dem „sein darf, was ist“ (im Gegensatz zu dem was sein „sollte“). Diese achtsame Selbst-Wahrnehmung können Sie in Ihren Alltag übertragen und so als Form der Selbst-Unterstützung erfahren.  

 

Im weiteren Verlauf begegnen uns wahrscheinlich frühere Erfahrungen, die Ihnen im „Hier und Jetzt“ Wege verstellen oder erlernte Verhaltensweisen, die einmal sehr hilfreich waren und nun nicht mehr angemessen oder überholt sind. Sie dabei zu unterstützen, sich dieser „unerledigten“ Situationen bewusst zu werden und diese abzuschließen, ist eine meiner Aufgaben.

 

Denn nur so wird es Ihnen möglich Handlungsalternativen zu entdecken, die sich im Vertrauen auf die eigene, innere Weisheit eines jeden Menschen ergeben, das für sich passende zu (er-)kennen. Im geschützten Rahmen begleite ich Sie dabei, unbekanntes zu erproben und so die eigene, individuelle Handlungsbreite zu erweitern